IRLAND - DIE GRÜNE INSEL & IHRE GÄRTEN
16.06. - 23.06.2018


„… wie grün das Grün dieser Bäume ist, lässt sich nicht beschreiben:
grüne Schatten werfen sie in den Shannon, ihr grünes Licht scheint bis in den Himmel zu reichen …“
Heinrich Böll aus seinem ‚Irischen Tagebuch’


Entdecken Sie auf dieser Gartenreise die unberührte Natur und die Weite Irlands. Vielfältig präsentiert sich die reizvolle Landschaft - mal lieblich, mal wildromantisch oder auch mal schroff und geheimnisvoll. Mit ihren
klaren Seen und dunklen Hochmooren, sanften Hügeln und Tälern, malerischen Dörfern und
charmanten Städten zieht die Grüne Insel die Besucher in ihren Bann. Diese Landschaftsbilder
bilden den Hintergrund für die herrlichen kleinen und großen Irischen Gärten. Sie zeugen von
einer großen Geschichte und Dank des Golfstroms gedeihen subtropische und mediterrane
Pflanzen aus aller Herren Länder überaus prächtig.


16.06.18   Anreise nach Dublin
Am Flughafen in Dublin Begrüßung durch Ihre deutschsprachige Reiseleitung. Bei einer kurzen Stadtrundfahrt
lernen Sie einige Sehenswürdigkeiten der irischen Hauptstadt kennen. Vorbei am Post Office in der O’Connell
Street, den Georgianischen Gebäuden und den berühmten bunt bemalten Türen geht es zur St. Patrick’s Cathedral.
Der im Norden der Stadt gelegene National Botanic Garden bietet auf 19 ha einen Überblick über die Pflanzen und
die Gartenkunst in Irland. Besondere Höhepunkte im Garten sind die vier viktorianischen oder viktorianisch
geprägten Gewächshäuser sowie die verschiedenen Themengärten.
2 Übernachtungen im Raum Dublin/ Red Cow Moran Hotel.

17.06.18   Gärten in den Wicklow Mountains
Heute unternehmen Sie einen Ausflug in die malerische Landschaft südlich von Dublin. Die Region wird Dank
des milden Klimas auch 'Der Garten Irlands' genannt und so erwartet Sie hier eine der schönsten Park- und
Gartenanlagen des Landes – die Gärten von Powerscourt. Auf einer Fläche von rund 20 ha erstreckt sich die
beeindruckende Mischung italienischer und japanischer Gärten mit weiten Terrassen, ummauerten
Gartenbereichen, Skulpturen, Zierseen und mehr als 200 Baum- und Straucharten. Anschließend besuchen Sie
den Privatgarten von Carmel Duignan, einer Gartenbuchautorin und TV-Produzentin. Eine außergewöhnliche
Sammlung an Pflanzen, sowie ein Mix von Altem und Neuem machen diesen Garten so speziell.

18.06.18   Wunderbare Gartenanlagen auf dem Weg nach Cork
Der privat geführte Mount Usher Garden wurde um 1860 als Garten im 'Robinson' Stil angelegt, benannt nach
dem Landschaftsarchitekten William Robinson, der auf eine natürlich wachsende und wilde Gartenbepflanzung
setzte. Die Anlage beinhaltet mehr als 5000 verschiedene Pflanzen- und Baumarten darunter Rhododendren,
Magnolien, Kamelien und Stauden. Die vielen kleinen Wasserläufe, Kaskaden und Brücken fügen sich perfekt
ein und bestärken den Eindruck eines Natur belassenen Gartens. - Malerisch präsentieren sich die Altamont
Gardens. Mehr als 250 Jahre der Gartenpflege und Erweiterung haben das heutige Meisterwerk der
Gartenkunst geschaffen. Die Gartenwege führen vorbei an altem Baumbestand, sattgrünen Grasflächen,
prachtvollen Beeten, Seen und Flussläufen. Am Seeufer bieten kleine, von Efeu überwucherte Alkoven, eine
prächtige Aussicht über den von Seerosen bewachsenen Teich. Durch typisch irische Landschaft mit sanften
Hügeln, saftigen Wiesen und Wäldern geht es weiter in den Süden der Insel.
2 Übernachtungen im Midleton Park Hotel in Midleton.

19.06.18   Cork & Glenview Gardens
Freundlich begrüßt Cork, Europas Kulturhauptstadt 2005, seine Besucher. Mit rund 150.000 Einwohnern ist sie
Irlands zweitgrößte Stadt und ein wirtschaftliches Zentrum. Die viktorianischen Häuser zeugen von der
Blütezeit im 19. Jahrhundert. Im Rahmen einer Stadtrundfahrt überqueren Sie die zahlreichen Brücken, für die
Cork bekannt ist, und sehen die im viktorianischen Stil erbaute St. Finbarr’s Kathedrale sowie die St. Ann’s
Church. Am Nachmittag besuchen Sie die ca. 40 km westlich von Cork gelegen Glenview Gardens. Es erwartet
Sie eine überraschende Vielfalt unterschiedlicher Gartenstile. Vom mediterran geprägten Garten und dem
italienischen Bereich spazieren Sie zum Japanischen Garten mit seinem Teehaus. Im Walled Garden wird
Gemüse gezogen und ursprünglich zeigt sich die Wildblumenwiese.

20.06.18   Midleton - Bantry House - Blumeninsel Garinish Island - Kerry
Entlang der landschaftlich reizvollen Südküste erreichen Sie Bantry House. Die Residenz aus dem 19.
Jahrhundert wird umgeben von herrlichen Gärten, in denen subtropische Pflanzen und Sträucher zu Hause
sind. Wer die 100 Stufen des ‚stairway to heaven’, der Himmelstreppe im italienischen Teil des Gartens
erklommen hat, wird mit einem wunderbaren Blick über die Bucht und die Berge von Kerry belohnt. - In
reizvoller Umgebung liegt das kleine Örtchen Glengariff. Der Einfluss des warmen Golfstroms macht das Klima
zu einem der mildesten ganz Irlands. Hier gedeihen Erdbeerbäume und Fuchsien, Palmen und Eiben. Kleine
Fährschiffe bringen Sie in ca. 15 Minuten auf die Blumeninsel Garinish. Den Golfstrom nutzte auch der Besitzer
John Annan Bryce bei seinen Anstrengungen, die Insel zu dem exotischen Garten zu machen, der er heute ist.
Lassen Sie sich verzaubern von der üppigen subtropischen Vegetation. In diesem italienischen Garten fügen
sich die zahlreichen Skulpturen und der griechische Tempel harmonisch in die umfangreiche Pflanzensammlung
ein. - 2 Übernachtungen Im Rose Hotel in Tralee.

21.06.18   Ring of Kerry & die Gärten von Muckross House
Ein landschaftlicher Höhepunkt ist die Fahrt um die Iveragh Halbinsel, den ‚Ring of Kerry‘. Diese 179 km lange
Rundstrecke ist eine der schönsten Küstenstraßen Europas. Schroffe, hoch aufragende Felsen wechseln sich ab
mit sanften Stränden und malerischen Tälern. Moosbewachsene Bäume, farbenfrohe Blumen am Straßenrand
und immer wieder der Anblick der zahllosen weidenden Schafe begleiten Sie auf der Fahrt. Inmitten des
Killarney-Nationalparks, am Ufer des Muckross Lake liegt der viktorianische Landsitz Muckross House. Die
Gartenanlagen sind bekannt für ihre Schönheit. Bemerkenswert sind die herrlichen Sammlungen von Azaleen
und Rhododendren, der weitläufige Wassergarten, der Steingarten, der aus dem natürlichen Kalkstein heraus
gehauen wurde und der uralte Baumbestand.

22.06.18   Birr Castle - Tullamore Dew - Dublin
Die kleine Ortschaft Birr wird überragt von dem gleichnamigen Schloss. Es wurde im 17. Jh. von Sir Laurence
Parsons erbaut und ist auch heute noch im Besitz der Parsons, die seit dem 16. Jh. die Earls of Rosse stellen.
Da die Familie das Schloss noch bewohnt, ist es der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Dafür laden die stattlichen
Parkanlagen, die das Schloss umgeben, zum Besuch ein. Mehr als 1000 verschiedene Pflanzenarten und ein
umfangreicher Bestand an Bäumen prägen die Anlage. Beeindruckend zeigt sich die mehr als 200 Jahre alte
Buchsbaumhecke, weltweit die größte. Zudem beherbergt der Park von Birr Castle ein historisches Teleskop
aus dem Jahr 1845. Ein Vorfahr des heutigen Earl of Rosse war Astronom und ließ dieses einzigartige Teleskop
bauen, mit dem er bereits damals die exakte Temperatur auf dem Mond bestimmen konnte. - Im Tullamore
Heritage Centre, einer stillgelegten Whiskey-Destille, erfahren Sie alles über die Herstellung des irischen
Nationalgetränks. Nach dem Rundgang darf natürlich eine Kostprobe nicht fehlen.
Eine weitere Übernachtung im Red Cow Moran Hotel.

23.06.18   Transfer zum Flughafen in Dublin & Rückflug


Reispreis: € 1.990           Einzelzimmerzuschlag: € 290

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug Frankfurt - Dublin - Frankfurt
  • Steuern & Gebühren
  • 7 Ü/ HP in den genannten Hotels
  • Rundreise lt. Programm ab/ bis Dublin
  • Moderner Reisebus
  • Eintrittsgelder
  • 1 x Cream Tea in Bantry House
  • 1 x Kaffee & Kuchen im Privatgarten
  • Whiskey Verkostung
  • Reiseführer (pro Zimmer)
  • Gesetzlicher Reisepreis-Sicherungsschein
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab/ bis Dublin
  • Botanische Begleitung  Michael Braun


Innerdeutsche Anschlussflüge ca. € 65 - zzgl. Steuern & Gebühren in Höhe von ca. € 65.
Flüge von Österreich und der Schweiz auf Anfrage
Rail & Fly Ticket p.P. € 64 (2.Kl.)


MICHAEL BRAUN - An die Gärtnerlehre und Tätigkeiten in verschiedenen Botanischen Gärten, u.a. in
Großbritannien und USA, schloss sich das Studium zum Gartenbau-Ingenieur mit Schwerpunkt Zierpflanzenbau
an. Seit 1995 ist er Technischer Leiter des Botanischen Gartens der Universität Kiel.

Ihre Hotels (vorbeh. Änderungen)
Red Cow Moran Hotel**** außerhalb von Dublin gelegen (ca. 7 km entfernt vom Stadtzentrum)
Das Hotel verfügt über 2 Restaurants, 2 Lounges/Bars, kostenloses WLAN in den öffentlichen Bereichen und
Zimmern. Alle 270 Zimmer sind ausgestattet mit eigenem Bad, Fön, Flachbild-TV, Safe, Kaffee- und
Teezubereiter.
Midleton Park Hotel***+ in Midleton östlich von Cork, zum Hotel gehören Restaurant, Bar, Innenpool,
Spa- und Wellnessbereich und ein kleiner Garten. Die 79 Zimmer bieten eigenes Bad, WLAN, SAT TV und
Kaffee- und Teezubereiter.
The Rose Hotel**** in Tralee (ca. 1,5 km von Stadtzentrum) Das Hotel verfügt über 2 Restaurants, eine
Bar und einen Wellnessbereich. Die 162 Zimmer verteilen sich auf 4 Etagen und sind ausgestattet u.a. mit
eigenen Bad, LCD Fernseher, WLAN und Wasserkocher für Kaffee und Tee.

© Copyright 2017. Ravenala Touristik GmbH